Das Buch - Diese Nacht ist vorbei

Diese Nacht ist vorbei

Aufgestanden wie jeden Tag um 5 Uhr. Die Erinnerungen in der Nacht verflogen. Yan Zi machte sich gleich bemerkbar und hatte etwas mit ihm vor. Nach dem, wie stets kurzen Frühstück, nahm er ihn mit in einen Nebenraum. Sie konnten sich zwischenzeitlich gut verständigen und Yan Zi erklärte seinem Schüler die weiteren Lehren.

Das Buch - Ein schwerer Traum

Ein schwerer Traum

Der Traum hatte ihn geschwächt, ja so krank gemacht, dass er seinen Meister um ein paar Ruhetage bat, welche dieser bereitwillig genehmigte, da er sich davon sofort überzeugen konnte, wie aschfahl Rainer aussah und es ihm tatsächlich nicht gut ging.

Das Buch - Die Damen hatten ihr Opfer gefunden

Die Damen hatten ihr Opfer gefunden.

Er saß auf einem umgestürzten Baum, weit weg von der Gefahrenstelle. Sein
Überlebenstrieb hatte ihn gerettet. Es war sehr schwül. Schweißgebadet saß er da. Große Übelkeit verspürte er und musste sich des Öfteren übergeben. Nach jeder Entleerung ging es ihm für ein paar Minuten besser bis zur nächsten.

Das Buch - Shi Heng Jin

Eine große Ehre

Yan Zi gründete mit Unterstützung den Tempel in Großbritanien und Rainer den in Deutschland.
Der Abt des Shaolin- Tempels China, Shi Yong Xin, ehrte Rainer im 45. Lebensjahr mit einem buddhistischen Mönchsnamen.

Aus Rainer wurde Shi Heng Jin.
Das Buch - Bodhidharma

Wer war Bodhidharma?

Damo lebte ca. von 444 bis 529, er wurde in Indien oder Persien geboren und soll blaue Augen gehabt haben, weshalb chinesische Chroniken ihn den ‚blauäugigen Teufel‘ nannten. Auch war er im Vajramushti (Indisch) oder im Pahlavani (Persisch) ausgebildet, Kampfkünste, die großen Einfluss auf das spätere Shaolin- Kung Fu hatten.

Das Buch - Mein Grundtrainingsplan

Mein Grundtraining

Es gibt einen Teil Krafttraining, einen Teil mit Dehnungsübungen (Yoga) und einen Meditationsteil. Ganz wichtig für den Menschen in der heutigen Zeit ist Entspannung, weshalb entspannende Übungen am Schluss des Grundtrainingsplans vorgestellt werden.

Gönnt euch einen Blick ins Buch!

Der Autor

Karl Kronmüller

Beim Verfassen dieses Buches wurde ich mir nie klar darüber, ob die Lebensleistungen der beiden, Herman Lehmann,-dem Apachen und Comanchen, sowie Rainer, dem Shaolin, vergleichbar sind. Während das Leben unter Apachen dem Zwang des Überlebens ausgesetzt war und kein freiwilliger Abschied möglich gewesen sein dürfte, außer über den Tod, stand Rainer jederzeit die Möglichkeit offen, sich zu verabschieden. Seine Verbissenheit aber, mit Verdrängung der westlichen Genusswelt für ihn, das Hin und Her der Gefühlslagen, machten ihn jedenfalls ebenso zu einer außergewöhnlichen Erscheinung. Es handelte sich nicht um Tage, Monate, sondern um Jahre mit selbst aufgezwungener Disziplin.
Der Name und Titel „Shaolin Rainer“ war die Folge meiner Gedanken.

Dieses Buch wird Sie ihr Leben lang begleiten.

Nicht nur die Dramatik des Lebensverlaufes steht im Vordergrund, sondern die Lehren, welche daraus zu ziehen sind um wieder selbst ins Reine zu kommen.

Dauerhaft anzuwendende leichte Bewegungsübungen, für Fitness bis ins hohe Alter. Auch Kampfstellungen zur erfolgreichen Selbstverteidigung.

Mit Ernährungsrezepten aus erster Quelle zum Idealgewicht.

Kurzmeditation für bessere Konzentration.

Nicht nur ein Buch von vielen.

Ein Buchwerk für Ihre Zeit, welches Sie nicht mehr missen wollen.

Persönlicher Schutz vor negativen Ereignissen aller Art.

Shaolin Rainer -der erste deutsche anerkannte Shaolin- gibt Ihnen dies alles mit auf den Weg.

Protagonist & Autor

SIE HABEN FRAGEN ZU MEINEM BUCH ODER MEINEM FREUND DEM AUTOR?