Es ist komisch mit der Hoffnung ….

 

…. wenn sie erst in einem drin steckt verlässt sie einen nicht mehr!

 

Hoffnung tut weh!

 

Wenn sich die Hoffnung nicht erfüllt, dann wird der Schmerz das beherrschende Grundgefühl.

 

Was hoffen wir nicht alles, den ganzen Tag, das ganze Jahr, der kümmerliche Rest unseres Lebens besteht aus Hoffnung.

 

Die Hoffnung und der Glaube sind Geschwister.

 

Wo es keine Hoffnung mehr gibt, gibt es immer noch uns!

 

Im Land der Blinden ist die „Einäugige“ die Königin.

 

Hoffnungen erfüllen sich, wenn wir tun, was wir hoffen.

 

Buddhisten hoffen nicht, sie „wissen“!

 

Die Unwissenden fangen an, ihre Lage zu erkennen

– Bertolt Brecht – Deutscher Dramatiker – 1898 bis 1956